admin

RCDS begrüßt CDU Forderung nach Verlängerung der Regelstudienzeit in Berlin

Der RCDS Nordost unterstützt ausdrücklich die Forderung des CDU-Landesvorsitzenden Kai Wegner, eine schnelle gesetzliche Regelung zur coronabedingten Verlängerung der Regelstudienzeit in Berlin vorzunehmen.

Viele andere Bundesländer, zuletzt bspw. Brandenburg, haben durch Änderung der Hochschulgesetze eine entsprechende Verlängerung der Regelstudienzeit für alle im Sommersemester immatrikulierten Studenten und Studentinnen um ein Semester vorgenommen.

Der Landesvorsitzende Dennis Weihrauch dazu: “Es kann nicht sein, dass Berlin als Universitätsstadt wieder einmal das Schlusslicht darstellt und es keine Rechtssicherheit für Studenten auch im Hinblick ihrer sozialen Leistungen gibt.”

Trotz Online-Semestern an Berliner Universitäten gab es viele coronabedingte Einschränkungen, die zu einer unverschuldet längeren Studienzeit führen können. Dadurch drohen bspw. der Wegfall von an die Regelstudienzeit gekoppelten sozialen Leistungen.

“Der Senat muss sich hier ein Beispiel an anderen Bundesländern nehmen und bis spätestens Beginn des kommenden Wintersemesters die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen schaffen.”, so der Landesvorsitzende weiterhin.